Outdoorpartner Engerwitzdorf, Engerwitzdorf
                    Engerwitzdorf GrundstŘck                                         Anmelden
Outdoorpartner.at
Das kostenlose Outdoor Portal:


Seen:

Bach, Flu▀, Teich, Quelle:

Engerwitzdorf.Geschichte.

Urspr├╝nglich im Ostteil des Herzogtums Bayern liegend, geh├Ârte der Ort seit dem 12. Jahrhundert zum Herzogtum ├ľsterreich. Seit 1490 wird er dem F├╝rstentum '├ľsterreich ob der Enns' zugerechnet. W├Ąhrend der Napoleonischen Kriege war der Ort mehrfach besetzt, ist seither wieder bei Ober├Âsterreich. Nach dem Anschluss ├ľsterreichs an das Deutsche Reich am 13. M├Ąrz 1938 wurde Ober├Âsterreich zum "Gau Oberdonau". Nach 1945 erfolgte die Wiederherstellung Ober├Âsterreichs.

Quellenangabe: Die Seite "Engerwitzdorf.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopńdie. Bearbeitungsstand 21. M├Ąrz 2010 08:58 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfŘgbar.



Engerwitzdorfsiedlung
Gro├čhart outdoorpartner
Niederkappel outdoorpartner
Himmelberg outdoorpartner
Erlauf outdoorpartner
Pinswang outdoorpartner
Gerasdorf bei Wien outdoorpartner
M├╝hldorf outdoorpartner
Schwarzenbach outdoorpartner
Kaibing outdoorpartner


Engerwitzdorf+Geschichte:

Engerwitzdorf.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr.

Das Gemeindegebiet wird durch die A7 (M├╝hlkreis Autobahn) geteilt. Im Gemeindegebiet befinden sich drei Auf-/Abfahrten (Treffling, Gallneukirchen, Engerwitzdorf). Die A7 soll durch die S10, die M├╝hlviertler Schnellstrasse, bis zur Tschechischen Grenze verl├Ąngert werden, um die Anrainergemeinden an der B125 zu entlasten. Weiters f├╝hrt die B125 (Prager Strasse) durch das Gemeindegebiet.Aufgrund der N├Ąhe zu Linz und des gut ausgebauten Anschlusses f├╝r den Individualverkehr kann die Gemeinde Engerwitzdorf einen ├╝berdurchschnittlichen Zuzug verzeichnen.Fr├╝her f├╝hrte die Pferdeeisenbahn Linz-Budweis ebenfalls ├╝ber das Gemeindegebiet von Engerwitzdorf. Entlang eines Wanderweges kann man der alten Trasse folgen. Die Trasse f├╝hrte von Linz ├╝ber Engerwitzdorf nach Freistadt und dann ├╝ber die Grenze nach Budweis.

Quellenangabe: Die Seite "Engerwitzdorf.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 21. M├Ąrz 2010 08:58 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Engerwitzdorf+Sehenswertes

Engerwitzdorf.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr.

Das Gemeindegebiet wird durch die A7 (M├╝hlkreis Autobahn) geteilt. Im Gemeindegebiet befinden sich drei Auf-/Abfahrten (Treffling, Gallneukirchen, Engerwitzdorf). Die A7 soll durch die S10, die M├╝hlviertler Schnellstrasse, bis zur Tschechischen Grenze verl├Ąngert werden, um die Anrainergemeinden an der B125 zu entlasten. Weiters f├╝hrt die B125 (Prager Strasse) durch das Gemeindegebiet.Aufgrund der N├Ąhe zu Linz und des gut ausgebauten Anschlusses f├╝r den Individualverkehr kann die Gemeinde Engerwitzdorf einen ├╝berdurchschnittlichen Zuzug verzeichnen.Fr├╝her f├╝hrte die Pferdeeisenbahn Linz-Budweis ebenfalls ├╝ber das Gemeindegebiet von Engerwitzdorf. Entlang eines Wanderweges kann man der alten Trasse folgen. Die Trasse f├╝hrte von Linz ├╝ber Engerwitzdorf nach Freistadt und dann ├╝ber die Grenze nach Budweis.

Quellenangabe: Die Seite "Engerwitzdorf.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 21. M├Ąrz 2010 08:58 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Engerwitzdorf+Kultur:

Engerwitzdorf.Geografie.

Engerwitzdorf liegt auf 333 m H├Âhe im unteren M├╝hlviertel. Die Ausdehnung betr├Ągt von Nord nach S├╝d 7,5 km und von West nach Ost 11,0 km. Die Gesamtfl├Ąche betr├Ągt 41 km?┬▓.

Quellenangabe: Die Seite "Engerwitzdorf.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 21. M├Ąrz 2010 08:58 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Markt: